Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer

English
   
   
   
   

 


 

<< zurück


Jacques Offenbach (1819-1880)


 

Geboren wurde Jacob Offenbach in Köln-Deutz am 29. Juni 1819. Er war deutsch-jüdischer Abstammung. Sein Vater Isaac zog mit ihm und dessen Bruder im Jahre 1835 nach Paris, wo Jacob (Jacques) ans Konservatorium ging, welches er jedoch nicht beendete. Während der kommenden 20 Jahre arbeitete sich Jacques als privater Musiklehrer, Violoncello-Virtuose und Salonkomponist nach oben, trat regelmässig an Pariser Privatsalons auf und organisierte Konzerte in Paris und Köln. Er verstand es hervorragend, sich durch die Presse in aller Munde zu halten.

Nach 1855 gründete Offenbach die ‚Bouffes Parisiens‘, hatte aber weiterhin Erfolg als Cellist. Erst nach seinem Tod in Paris am 5. Oktober 1880, fiel ein anderes Licht auf Jacques Offenbach: Seine 75 vollständigen Cello-Kompositionen weichten seinen über 100 Bühnenwerken. Offenbach war einer der Begründer der Operette. Kurz vor seinem Ableben schrieb er ‚Hoffmanns Erzählungen‘, was gerne als Offenbach’sches Requiem bezeichnet wird. Von Offenbach kennt man heute fast nur noch die berühmten Werke wie eben genannte und weitere wie ‚Pariser Leben‘, ‚Die schöne Helena,, ‚Orpheus in der Unterwelt‘ und weitere.

 

 

 

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com