Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer

English
   
   
   
   

 


 

<< zurück
 

Palais Schlick

9. Bezirk, Schlickplatz 1 / Türkenstr. 25

Von 1747 bis 1850 befand sich hier am Rande des Glacis der Rabenstein, eine alte Wiener Hinrichtungsstätte mit Galgen. An der Stelle liess sich Kavalleriegeneral Franz Heinrich Reichsgraf von Schlick von 1856 bis 1858 ein Palais errichten. Die Pläne des Architekten Carl Tietz sahen ein Gebäude im romantischen Historismus vor, dessen Bauarbeiten von Stadtbaumeister Anton Grünn vorgenommen wurden.

Heute ist das Palais Schlick ein Bürogebäude, welches einer Immobilienfirma gehört. Auffallend sind die Rundbogenfenster, welche der Fassade ihre Gliederung geben. Die Ecke bildet ein runder Eckturm, welcher nicht so hoch ist wie das Haus selber. Erst um 1872 erhielt er seinen oberen Teil. Das Rundbogenportal ist dreiachsig und endet in einem Vestibül. Die gesellschaftliche Stellung des Bauherrn drückt sich aus in den militärischen Emblemen der Stukkaturen. 

Im E-Book "Wiener Palais", welches hier bezogen werden kann, finden Sie sämtliche auf dieser Webseite beschriebenen (existenten) Palais zusammengefasst. Derzeit ist auf dem Markt keine vergleichbare Publikation erhältlich. Das Dokument wird exklusiv bei Planet-Vienna angeboten.

   

 

 

 

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com