Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer

English
   
   
   
   

 


 

<< zurück
 

Palais Schlesinger-Ferstel

3. Bezirk, Reisnerstrasse 51

 Im Jahre 1873 erbaute der Architekt Wilhelm Fraenkel für Gustav Schlesinger an der Reisnerstrasse ein Palais. Der im schlesischen Oberglogau geborene Fraenkel war in Wien ein angesehener Architekt und erbaute mehrere herrschaftliche Bauten hauptsächlich im 1. Bezirk. Er plante und baute mitunter das Hotel Sacher. Im Jahre 1913 kam das Palais in den Besitz des Industriellen Baron von Ferstel und seiner Familie. Heute ist in dem Gebäude eine Abteilung der finnischen Botschaft untergebracht.

Die Beletage ist deutlich hervorgehoben durch schweren Fensterschmuck (Pilaster, Balustraden und Rundbögen). Das darüber liegende Geschoss ist ebenfalls reich verziert, aber dennoch deutlich weniger als die Beletage. An den beiden äusseren Fensterachsen sind auf beiden Geschossen Balkone angebracht mit Balustraden, von denen die oberen beiden mit je zwei grossen weiblichen Steinfiguren versehen sind.

Unter dem Dachsims zieht sich reiches Ornament über die ganze Länge hinweg. Das unschöne Dachgeschoss, welches später hinzugefügt wurde, fällt durch die farbliche Anpassung glücklicherweise nicht weiter auf. Beeindruckend ist der grosse Salon in der Beletage, welcher mit Stuckornamenten ganz im Stil von Louis XV. ausgeschmückt ist.



Im E-Book "Wiener Palais", welches hier bezogen werden kann, finden Sie sämtliche auf dieser Webseite beschriebenen (existenten) Palais zusammengefasst. Derzeit ist auf dem Markt keine vergleichbare Publikation erhältlich. Das Dokument wird exklusiv bei Planet-Vienna angeboten.

   

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com