Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer

English
   
   
   
   

 


 

<< zurück
 

Palais Mayer von Gunthof

4. Bezirk, Mozartgasse 4

mayer_von_gunthof.jpg

1908 liess sich Oscar Mayer von Gunthof am Mozartplatz vom Architekten Max Kaiser ein Wohnpalais erbauen. Mayer von Gunthof war Sohn und Erbe des Albert Mayer von Gunthof, ein reicher Textil-Grossindustrieller. Oscar, zum Kaiserlichen Rat erhoben, wandelte das Unternehmen im Jahre 1906 in eine Aktiengesellschaft um und fungierte als Verwaltungsratspräsident. Oscar von Gunthof starb 1913, worauf sein Sohn Franz Josef das Unternehmen weiterführte. Von 1919 bis 1925 wohnte Richard Strauss im Palais Mayer von Gunthof.

Das späthistoristische Palais Mayer von Gunthof setzt mit seinem ungewöhnlichen Grundriss einen starken Akzent am Mozartplatz. Es ist ein schönes Beispiel für die zu jener Zeit einsetzende Annäherung an die zeitgenössische Moderne. Die zurückhaltende Fassadenornametik ist neoklassizistisch gehalten und weist neben Girlanden auch Porträtmedaillons mit dem Konterfei von Musikern sowie vier Gitterbalkone auf.  Hinter dem Hauptportal eröffnet sich eine pilastergegliederte Einfahrt mit Spiegelgewölbe. Das ursprünglich fünfgeschossige Palais wurde in neuerer Zeit mit einem Dachstock versehen.

Im E-Book "Wiener Palais", welches hier bezogen werden kann, finden Sie sämtliche auf dieser Webseite beschriebenen (existenten) Palais zusammengefasst. Derzeit ist auf dem Markt keine vergleichbare Publikation erhältlich. Das Dokument wird exklusiv bei Planet-Vienna angeboten.

   

 

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com