Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer

English
   
   
   
   

 


 

<< zurück
 

Palais Harrach

1. Bezirk, Freyung 3

Um 1435 kaufte Jörg von Puchheim drei Häuser an der Freyung, welche er baulich verbinden und zu einer Wohnstätte umbauen liess. Um 1600 wurde das Anwesen von Reichsgraf Karl von Harrach gekauft, und 1658 ging es in den Besitz der Familie Auersperg über. Nachdem das Gebäude während der Türkenbelagerung 1683 niedergebrannt war, kaufte Ferdinand Bonaventura Graf von Harrach das Anwesen und brachte es somit wieder in den Besitz derer von Harrach. Er liess die Brandruine beseitigen und nach Plänen von Domenico Martinelli das heutige Palais bauen. Um 1696 war die Innenausstattung vollendet.

Die Stuckarbeiten stammen von Johannes Piazoll, und Antonio Beduzzi schuf die restlichen Dekorationselemente. Fälschlicherweise glaubte man lange, der Architekt Johann Lucas von Hildebrandt hätte das Palais Harrach erbaut. Von ihm stammte jedoch nur das kleine Salettl, welches auf dem seitigen Vorplatz einst existierte. Damals befand sich hier ein kleiner Palaisgarten, einer der wenigen, welche sich im Stadtzentrum befanden.  Um 1844 liess Franz Ernst Graf von Harrach am Palais umfangreiche Umbauten vornehmen. Um 1850 erneuerte man auch das Innere, was hauptsächlich unter Franz Schönthaler geschah. Nachdem Bomben im Zweiten Weltkrieg grosse Schäden am Palais Harrach verursacht hatten, wurde in den Nachkriegsjahren bis 1952 der ursprüngliche barocke Zustand weitgehend wiederhergestellt.


Im E-Book "Wiener Palais", welches hier bezogen werden kann, finden Sie sämtliche auf dieser Webseite beschriebenen (existenten) Palais zusammengefasst. Derzeit ist auf dem Markt keine vergleichbare Publikation erhältlich. Das Dokument wird exklusiv bei Planet-Vienna angeboten.



 


 
harrach_interieur.jpg
Salon im Palais Harrach, Aquarell von Rudolf von Alt um 1844
harrach_krieg.jpg
Schwere Zerstörungen 1945

harrach_kapelle.jpg
Hauskapelle


Palais Harrach um 1720 

 


 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com