Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer

English
   
   
   
   

 


 

<< zurück
 

Palais Clam-Gallas

9. Bezirk, Währinger Strasse 30

Um 1690 erwarb Ferdinand-Josef Reichsfürst von Dietrichstein ein weitläufiges Grundstück, welches zwischen der heutigen Währinger- und der Liechtensteinstrasse lag. Karl von Dietrichstein liess daraus einen Park machen, in dessen Mitte Heinrich Koch in den Jahren 1834 um 1835 für den Fürsten Franz-Josef von Dietrichstein ein Sommerpalais errichtete, wobei man den Gartensalon des angrenzenden Gasthauses „Zum goldenen Engel“ in eine Kutschenremise umbaute. Um 1850 vermählte sich Clothilde Dietrichstein mit Feldmarschall-Leutnant Eduard Graf Clam-Gallas, wodurch das Palais in deren Besitze überging und von nun an den Namen Clam-Gallas trug. Man veranstaltete des öfteren Feste und Bälle im Hause.

Im Jahre 1952 kaufte die Republik Frankreich das Palais und bracht hier ihr Kulturinstitut unter. Heute werden die Festsäle für Anlässe vermietet. Der klassizistische Bau fällt auf durch den Vorbau, welcher an einen Tempel erinnert. Die Repräsentationsräume sind prachtvoll und reich ausgestattet. Der Ballsaal befindet sich wider erwarten ine einem Nebengebäude. Anfangs wurde er als Tanzlokalität und später als Wagenremise genutzt. Heute dient er als Veranstaltungsort für Ausstellungen. Vom grossen Park sind rund 4,6 Hektar übriggeblieben, welche mehrere alte Bäume umfassen, die unter Naturschutz stehen. 

Im E-Book "Wiener Palais", welches hier bezogen werden kann, finden Sie sämtliche auf dieser Webseite beschriebenen (existenten) Palais zusammengefasst. Derzeit ist auf dem Markt keine vergleichbare Publikation erhältlich. Das Dokument wird exklusiv bei Planet-Vienna angeboten.

   


 

Alte Aufnahme des Palais Clam-Gallas

 



Das Palais Clam-Gallas aus der Vogelperspektive



Clothilde Clam-Gallas

 

 

 

 

 

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com