Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 

<< zurück
 

Wotruba Kirche

23. Bezirk, Lange Gasse 37
 

Die ungewöhnliche Kirche steht am Georgenberg am Rande des Wiener Stadtteils Mauer. Die Initiative zum Bau stammte von Dr. Margarethe Ottlinger, und die Idee zur Gestaltung lieferte Fritz Wotruba. Dieser hegte den Gedanken, etwas zu schaffen, das zeigt, dass Armut nicht hässlich sein muss und Entsagung in einer Umgebung sein kann, welche trotz höchster Einfachheit schön ist. Als das Projekt an die Öffentlichkeit gelang, löste es heftige Duskussionen aus und zog bereits vor der Vollendung im Oktober 1976 zahlreiche Kritiker und Kunstinteressierte an.

 

Das als „Wotrubakirche“ bekannte Gotteshaus ist der Allerheiligsten Dreifaltigkeit geweiht und ist Rektoratskirche der Pfarre Mauer. Das Gebäude besteht aus 152 Betonblöcken mit unterschiedlichen Massen, von denen der kleinste 1.84 Tonnen und der grösste 141 Tonnen wiegt. Die Öffnungen dazwischen sind mit Glas versehen und bewirken durch ihre unterschiedlichen Winkel und Grössen eine besondere Bündelung der Lichteinfälle. Das grosse Gusskreuz an der Altarwand ist eine Kopie aus der Hofkirche von Bruchsal. Das dortige Original stammt ebenfalls von Wotruba.
 


 


 


 

 

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com