Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 

<< zurück
 

Kornhäuselturm

1. Bezirk, Fleischmarkt
 

Ein aussergewöhnliches Bauwerk aus der Biedermeierzeit ist der Kornhäuselturm an Fleischmarkt. Der bedrohlich wirkende, an einen Industriebau erinnernde Turm wurde in den Jahren 1825 bis 1827 vom Architekten Joseph Kornhäusel geplant und errichtet. Die nüchternen Wände weisen kaum Fenster auf, nur an den obersten Etagen sind welche angebracht. Angeblich wollte sich Kornhäusel dadurch ein Refugium schaffen, um seiner eifersüchtigen und ständig schimpfenden Frau zu entfliehen. Er zog sich jeweils ins oberste der sechs Stockwerke zurück, klappte die Zugbrücke hoch und schloss die Falltür hinter sich zu. In den Jahren 1842 bis 1848 wohnte der Maler und Schriftsteller Adalbert Stifter im Kornhäuselturm, von wo aus er 1842 eine totale Sonnenfinsternis beobachtete, welche er in seinem Werk „Aus dem alten Wien“ beschrieb. Heute ist der Kornhäuselturm inwendig komplett renoviert und modernisiert.
 


 

Kornhäuselturm, Wien

Kornhäuselturm, Wien



Aus einer Publikation von 1889

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com