Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 

<< zurück
 

Hunderwasserhaus

3. Bezirk, Kegelgasse 34-38 / Löwengasse 41-43

Gefällt mir

Eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Wiens ist das Hundertwasserhaus auf der Landstrasse, zu welchem die Touristen zuweilen in Scharen pilgern. Der Komplex ist zwar eine von vielen Wohnhausanlagen der Gemeinde Wien und wurde in den Jahren 1983 bis 1986 erbaut, sein Erscheinungsbild ist allerdings mehr als nur aussergewöhnlich. Geplant wurde das Gebäude vom Architekten Joseph Krawina, gestaltet hat es Friedensreich Hundertwasser, dessen Namen das Haus trägt, welches laut dem Künstler an eine Fata Morgana erinnern soll. Eigenwillige Formen, zahllose unterschiedliche Farben, diverse Materialien und eine äusserst reiche Bepflanzung machen das Hundertwasserhaus zu einem Inbild des Wunsches der Menschheit nach Individualität und Harmonie. Keine Linie ist gerade, kaum Symmetrie und Regelmässigkeit vorhanden, was das Hundertwasserhaus von den umliegenden neobarocken Häusern völlig abhebt. In dem Gebäudekomplex befinden sich 52 Wohnungen, 19 Dachterrassen und mehrere Geschäftslokale.

Hunterwasserhaus, Wien

Das Wiener Hundertwasserhaus ist das berühmteste Werk des Künstlers, welcher 1928 in Wien geboren und als Friedrich Stowasser getauft wurde. Er wurde als bildender Künstler bis weit über die Landesgrenzen hinaus berühmt und verwirklichte in den von ihm gestalteten Bauwerken seine Gesinnung für einen Lebens- und Wohnraum im Einklang mit der Natur und mit formeller Freiheit. Im Februar 2000 starb der Künstler während einer Kreuzfahrt auf der „Queen Elizabeth II.“ durch den Pazifik und liegt begraben auf seinem Grundstück in Neuseeland. Dieses liegt beim Städtchen Kawakawa, 200 Kilometer nördlich von Auckland. Hier wurde am 10. September 1999 Hundertwassers einziges Werk in Neuseeland eingeweiht: Eine öffentliche Toilettenanlage mitten in der Ortschaft (Bilder ganz unten).


 

Hunterwasserhaus, Wien

Hunterwasserhaus, Wien


Hunterwasserhaus, Wien


Hunterwasserhaus, Wien



Die öffentliche Toilette in Kawakawa / Neuseeland
 

 

 
 

 

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com