Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer

English
   
   
   
   

 


 

<< zurück
 

Palais Léon

1. Bezirk, Schottenring 17 / Börsegasse 13-15

Von 1870 bis 73 erbaute Heinrich Ferstel am Schottenring für den Industriellen Julian Léon Ritter von Wernburg ein Wohnpalais. Heute ist das Haus Sitz der Donau-Allgemeinen-Versicherungs-AG.

Das voluminöse Gebäude ist an drei Seiten freistehend und umfasst einen Innenhof. Das ursprüngliche Erscheinungsbild hat sich im Laufe der Jahrzehnte verändert und ist kaum mehr erhalten. Ein toskanisches Säulenportal mit vier Atlanten von Johann Meixner ist nicht mehr vorhanden. Ebenfalls wurden die drei vorschwingenden Balkone entfernt. Über dem rustizierten Sockelgeschoss mit Arkaden liegt ein gebänderter Mezzanin. Die obere Zone ist mit rötlichen Keramikplatten verkleidet. Der Fensterschmuck ist auf der Seite des Ring ausgeprägter. Hier tragen die Fenster der Beletage schwere Segmentbogenverdachungen. Die Fenster des Stockwerks darüber weisen Dreiecksgiebel auf.

Ein ausgeprägtes Kranzgesims trennt den Dachstock ab. Das Vestibül hinter dem ringseitigen Portal weist reichhaltigen plastischen Schmuck auf. Dei Treppe ist dreiarmig und freitragend mit einem Schmiedeeisengeländer. In der Beletage haben sich einige Repräsentationsräume erhalten können. Sie besitzen originale Decken und teils kassettierte Türen. Der Festsaal besticht mit einer reichen Kassettendecke, deren grosses Mittelfeld mit Groteskenmalerei versehen ist.

 

Im E-Book "Wiener Palais", welches hier bezogen werden kann, finden Sie sämtliche auf dieser Webseite beschriebenen (existenten) Palais zusammengefasst. Derzeit ist auf dem Markt keine vergleichbare Publikation erhältlich. Das Dokument wird exklusiv bei Planet-Vienna angeboten.

   

 



 

 

 

 


 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com