Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer

English
   
   
   
   

 


 

<< zurück
 

Palais Eskeles
(Palais Nákó)

1. Bezirk, Dorotheergasse 11

eskeles1.jpg

In der Geschichte des Palais Eskeles werden zahlreiche adelige Besitzer genannt, darunter von Emerberg, Daun, Breuner, Sinzendorf, Esterházy, Dietrichstein und weitere. Das heutige Palais enstand in der zweiten Hälfte des 18. Jrh, wobei Baumeister und Architekt unbekannt sind. Das Haus wurde öfters als Mietobjekt genutzt. So wohnte hier in den Jahren 1805 bis 1807 die Witwe Mozarts, Constanze, mit ihren beiden Söhnen Wolfgang und Carl. Um 1812 war Alois Fürst Kaunitz-Rietberg der Besitzer, welcher jedoch um 1823 wegen Geldnot und Verschuldung das Haus an die Bank Arnstein und Eskeles übergeben musste. Ein Jahr später wurde das Palais von Alexander Graf Nákó de Szent-Miklos gekauft. Dieser liess es komplett renovieren und bewohnte es mit seiner Familie und mehreren Bediensteten.

Sein Nachkomme verkaufte das Haus weiter. Von 1936 bis 1993 war das Palais im Besitze des Dorotheums, welches hier die Abteilung für Kunst und Briefmarken unterbrachte. Heute ist das Haus Besitz des Bundes, welcher die Räumlichkeiten dem jüdischen Museum zur Verfügung stellt. Das ursprüngliche Barockpalais wurde im Laufe der Zeit mehrmals verändert, weshalb heute kaum mehr etwas aus den Anfangszeiten vorhanden ist. Seit 1830 ist die Fassade klassizistisch. 

Im E-Book "Wiener Palais", welches hier bezogen werden kann, finden Sie sämtliche auf dieser Webseite beschriebenen (existenten) Palais zusammengefasst. Derzeit ist auf dem Markt keine vergleichbare Publikation erhältlich. Das Dokument wird exklusiv bei Planet-Vienna angeboten.

   
palais_eskeles_3.jpg palais_eskeles_2.jpg

palais_eskeles_1.jpg


© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com