Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer

English
   
   
   
   

 


 

<< zurück
 

Palais Erzherzog Friedrich

3. Bezirk, Rechte Bahngasse 30-32


Im Jahre 1915 erbaute der aus Böhmen stammende Architekt Hugo Schuster für Erzherzog Friedrich von Österreich-Teschen ein Mietspalais an der rechten Bahngasse. Der Erzherzog war Heerführer im Ersten Weltkrieg, Grossgrundbesitzer und schwerreicher Unternehmer. Als Erbe seines Onkels Erzherzog Albrecht besass er neben dessen Vermögen auch die Albertina und die unschätzbaren Kunstsammlungen. Von 1914 bis 1917 war der Erzherzog Oberbefehlshaber der k.u.k. Streitkräfte, wurde von Kaiser Karl I. darauf jedoch seines Amtes enthoben.

Nach der Ausrufung der Republik Österreich 1919 wurde Erzherzog Friedrich gemäss dem Habsburgergesetz enteignet. Seine Besitztümer in Wien, darunter die Albertina und auch das Mietspalais auf der Landstrasse, wurden Eigentum des Staates. Der Erzherzog weigerte sich, sich als "Bürger Österreichs" zu bekennen und wurde somit des Landes verwiesen. Er liess sich in der Nähe von Pressburg nieder. Er starb 1936 im Ungarischen Mosonmagyaróvár.

Beim Erzherzog-Friedrich-Palais auf der Landstrasse handelt es sich um ein monumentales Mietspalais mit neobarocken Formen. Die breitgelagerte Fassade wird durch einen zentralen Risalit gekennzeichnet und mit Erkern gegliedert. Das Sockelgeschoss ist gebändert. Über dem Mittelrisalit mit Doppelerker liegt ein Frontispitz, der eine von Putti flankierte Kartusche mit dem Wappen Erzherzog Friedrichs trägt, dahinter ein Mansarddachaufsatz.

Im E-Book "Wiener Palais", welches hier bezogen werden kann, finden Sie sämtliche auf dieser Webseite beschriebenen (existenten) Palais zusammengefasst. Derzeit ist auf dem Markt keine vergleichbare Publikation erhältlich. Das Dokument wird exklusiv bei Planet-Vienna angeboten.

   


 


 

 
 


 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com