Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 
<< zurück
 

Palais Bechard

3. Bezirk, ehem. Kolonitzplatz
 

Mitten im heutigen Weissgerben, wo heute die Pfarrkirche St. Othmar steht, befand sich einst ein beeindruckendes Gartenpalais. Laut Urkunden wurde es um 1700 das "Albrecht'sche Gartenpalais" genannt und gehörte Franz Gottlieb von Albrecht. Die Anlage wechselte mehrmals ihren Besitzer, bis sie schliesslich Eigentum von Ferdinand von Bechard wurde. Seine Nachfolger verkauften die Liegenschaft um 1860 der Stadt Wien. 1865 wurde das Palais abgerissen, das gesamte Grundstück parzelliert und bebaut. Unter den Neubauten war die geannte Pfarrkirche St. Othmar.

Die erste Abbildung zeigt einen lang gezogenen Bau mit einem Mittelrisalit und zwei vierachsigen Seitentrakten. Dem Mittelrisalit ist eine stattliche Freitreppe vorgelagert, die in den Garten führt. Kleinere Anbauten bilden eine seitliche Fortsetzung des Gebäudes. Auf der zweiten Abbildung ist ein schöner Garten mit reicher Bepflanzung zu erkennen.
 

.

 

 

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com