Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 

<< zurück
 

Rudolf II. (1552-1612)
Kaiser
 

 

Am 18. Juli 1552 wurde Rudolf als Sohn Kaiser Maximilians II. in Wien geboren. Am spanischen Hof wurde er streng und katholisch erzogen, bevor er nach dem Tode seines Vaters als Thronfolger Kaiser des Heiligen römischen Reiches wurde. Politisch brillierte Kaiser Rudolf II. allerdings wenig, denn er war diesbezüglich nicht sehr initiativ und machte sich auch keine Gedanken zu heiraten und Kinder zu kriegen, um den Fortbestand seines Geschlechts zu sichern. Ab 1590 soll er an Schwermut und Depressionen gelitten haben. In der Folge hat sein Bruder unter Zustimmung der anderen Geschwister die Ablösung von Rudolf beschlossen. Er musste auf Österreich, Böhmen und Mähren verzichten.

Anstatt staatlicher und politischer Interessen hatte Rudolf vielmehr eine Vorliebe für Kunst und Wissenschaft. Er hatte Beziehungen zu den bedeutenden Wissenschaftler Johannes Kepler und Tycho Brahe. Rudolf besass die bedeutendste und grösste Kunstsammlung seiner Zeit, aus welcher etwa die Brueghelsammlung im Kunsthistorischen Museum in Wien hervorging. Seine Sammlung von Steinschneidekunst wurde nach der Eroberung Prags im Jahre 1648 von den Schweden geplündert und darauf in alle Herren Länder verstreut. Um 1602 liess er für sich eine Hauskrone anfertigen, welche 1804 zur österreichischen Kaiserkrone wurde. Rudolf II. starb verbittert und schwermütig im Hradschin in Prag am 20. Januar 1612.


Büste Rudolfs (Hofburg, Schatzkammer)