Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 

<< zurück
 

Erzherzog Franz Karl (1808-1878)

 

 

Franz Karl, der zweite Sohn von Kaiser Franz II. und dessen zweiter Ehefrau Maria Theresia von Neapel-Sizilien, wurde am 7. Dezember 1802 in Wien geboren. Franz Karl war kaiserlicher Prinz und Erzherzog von Österreich, und königlicher Prinz von Ungarn und Böhmen. Er war Mitglied der geheimen Staatskonferenz, welche sich von 1836-48 um die Geschicke des Landes kümmerte, da sein Bruder Kaiser Ferdinand I. nicht fähig war, den Staat zu regieren.

Franz Karl war politisch eher unbedeutend, denn stets stand er im Schatten eines regierenden Familienmitgliedes (Vater, Bruder, Sohn). Seine Frau Sophie überredete ihn dazu, nach der Abdankung Ferdinands I., welcher kinderlos war, auf den Thron zu verzichten und diesen dem Sohn Franz Joseph zu überlassen. Sophie, welche er 1824 geheiratet hatte, war sehr intelligent und politisch gewandt, was ihn noch mehr aus dem Licht rückte. am 8. März 1878 starb Erzherzog Franz Karl in Wien. Er war der letzte Habsburger, welcher nach dem traditionellen Ritus bestattet wurde (Trennung von Körper, Herz und Eingeweiden).


Der Sarg Franz Karls in der Kaisergruft