Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer

English
   
   
   
   

 


 

<< zurück


Johann Schrammel (1850-1893)


Am 22. Mai 1850 wurde Johann Schrammel in Wien geboren. Sein Vater, Kaspar Schrammel, war Komponist und Klarinettist. Johann lernte das Geigenspiel und Komposition. Vorerst spielte er in diversen Theater- und Salonorchestern mit, bevor er im Jahre 1878 zusammen mit seinem Bruder Josef das sogenannte Schrammel-Trio gründete, welches wenig später zum Quartett wurde. Das Quartett bestand aus zwei Violinen, einer hohen Klarinette und einer Bassgitarre.

Die Arrangements waren stets raffiniert zusammengestellt, und das Zusammenspiel des Schrammel-Quartetts war sehr präzis. Dies verschaffte den Musikern internationale Berühmtheit. Sie haben jedoch niemals ihre Wiener Wurzeln verleugnet und sind auch heute noch neben Joseph Lanner und Johann Strauss die Repräsentanten typischer Wiener Musik schlechthin. Johann Schrammels zweifellos berühmtestes Werk ist der ewige Ohrwurm „Wien bleibt Wien“. Im Alter von 43 Jahren, am 17. Juni 1893, starb Johann Schrammel in Wien.

 

Josef Schrammel (1852-1895)
 

Geboren am 3. März 1852 in Wien war er der Bruder von Johann Schrammel. Er war weniger extrovertiert als sein Bruder und stand meist in dessen Schatten. Josef Schrammel begab sich als Geiger von 1869-1871 auf eine Reise in den Orient. Das Tagebuch, welches er während dieser Reise führte, sollte später ein wichtiges Zeitdokument werden und wichtige Aussagen über das Leben Josef Schrammels machen.

Als Komponist war Josef nicht so erfolgreich wie sein Bruder Johann. Sein Nachlass ist im Gegensatz zu demjenigen seines Bruders bis zum heutigen Tage im Kreise der Familie geblieben. Josef Schrammel starb am 24. November 1895 in Wien. Er wurde gleich alt wie sein Bruder.

 


 


Johann Schrammel mit seinem Quartett im Freundeskreis um 1879

Das Schrammelquartett. In der Mitte Johann und Josef


Wien bleibt Wien

 

 

 

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com