Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer

English
   
   
   
   

 


 

<< zurück  



9. Bezirk

Alsergrund

Grösse: 2.99 km²
Einwohner: 39'700
 

 

Geschichtlicher Hintergrund
 

Die Namensgebung des Bezirks ist vom Alserbach abgeleitet, welcher hier durchfliesst. Nachdem hier im Mittelalter Acker- und Weinbau betrieben wurde, entwickelte sich fortan die Besiedlung, wodurch der erste Bezirksteil, die Alservorstadt, entstand. Später entstanden die anderen Bezirksteile Michelbeuern, Himmelpfortgrund, Lichtental, Althan, Am Thury und die Rossau. Als im Alsergrund unter Kaiser Joseph II. zahlreiche öffentliche Institutionen – insbesondere auf dem medizinischen Sektor – eingerichtet wurden, erlebte der Bezirk seine bauliche Blütezeit. Um 1850 wurde Alsergrund als 8. Wiener Stadtbezirk eingemeindet, nach der Teilung Wiedens wurde er zum 9. Bezirk. Heute hat der Alsergrund eine reiche Branchenstruktur, welche hauptsächlich  industrielle und gewerbliche Kleinbetriebe umfasst, welche Bettwaren, Bekleidung und Schuhe erzeugen. Weiter haben sich hier Unternehmen auf dem Sektor der Holz- und Metallverarbeitung und dem Druck- und Verlagswesen etabliert.

Bezirksteile: Alsergrund, Alservorstadt, Althangrund, Himmelpfortgrund, Lichtental, Michelbeuern, Rossau, Schaumburgergrund, Thurygrund

 

Sehenswertes in Alsergrund
 
Volksoper Palais Bauer Kirche Maria de Mercede Canisiuskirche
Palais Festetics Palais Chotek Servitenkirche Palais Clam-Gallas
Palais Schlick Palais Khevenhüller Palais Leichtenstein Strudlhofstiege
ehem. Ringtheater Palais Strudlhof Linienkapelle Palais Althan-Pouthon
Pfarrkirche Lichtental Hosenträgerhaus Fernwärme Palais Wimpffen
Schwarzspanierkirche Palais Angerer Votivkirche Chemisches Institut
Palais Kranz Palais Odescalchi Altes AKH Palais Wasa
Café Weimar Josephinum Gasthaus Wickerl Narrenturm




 

Offizielle Bezirksseite