Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 
<< zurück  



8. Bezirk

Josefstadt

Grösse: 1.08 km²
Einwohner: 23'700
 

 

Geschichtlicher Hintergrund
 

Die Besiedlung der Josefstadt kam um 1700 in Gange, als sich der Adel hier niederliess und Gartenpalais baute, um sich darin eine Sommerresidenz einzurichten. Um 1850 wurde die Josefstadt, der flächenmässig kleinste Wiener Bezirk, aus den Ortschaften Breitenfeld, Josefstadt und Strozzigrund zusammengeschlossen. Der Name entstand zu Ehren Kaiser Josephs I., welcher um 1690 zum römischen König gekrönt worden war. Heute ist die Josefstadt ähnlich wie der Nachbarbezirk Neubau ein typischer Wohnbezirk und weist eine Vielfalt an alter Bausubstanz auf. Man findet hier zahlreiche Mietshäuser aus der Jahrhundertwende, barocke Bürgerhäuser und schmucke Relikte aus der Biedermeierzeit. Der Bezirk ist sehr dicht bebaut.

Bezirksteile: Altlerchenfeld, Breitenfeld, Josefstadt, Strozzigrund

 

Sehenswertes in der Josefstadt
 
Mechitaristenkirche Palais Auersperg Theater in der Josefstadt
Palais Schönborn Palais Damian Palais Strozzi
Piaristenkirche Dreifaltigkeitskirche Palais Schlick-Eckardt
Palais Hocke Restaurant Prinz Ferdinand Breitenfelder Kirche
Café Eiles Café Hummel Palais Czernin
Café Rathaus Restaurant Schnattl Café Florianihof


 

Offizielle Bezirksseite